Digitale Konzepte

entwerfen und bauen wir seit 2017 zusammen mit unserem Technologie-Partner Yorenda GbR.

Yorenda mit seinem Geschäftsführer Evangelos Kasimatis, ist ein End-to-End-Saas Unternehmen (SaaS=Software as a Servie), das sich auf die Entwicklung inhaltsintensiver, nativer Web Plattformen (App-less) spezialisiert hat, die direkt auf jedem Client-Gerät (Smartphone, Tablet) verfügbar sind.

Durch den Einsatz eines modernen Softwareentwicklungs Frameworks erreichen die Lösungen von Yorenda Schnelligkeit, Anpassungsfähigkeit und Interaktivität in einer Vielzahl von branchenspezifischen Anwendungen. Ein weiterer Punkt ist die hohe Wirtschaftlichkeit.

International bekannt wurde Yorenda durch die bereits mehrfach in Deutschland und international ausgezeichnete Internetplattform TRIPINVIEW (https://tripinview.com) für den Bereich Tourismus.

Yorenda entwickelt und programmiert für Unternehmen wie Coca Cola Hellenic, Kodak und weitere renommierte Marken.

SMARTDATAHUB: Aktuelle Projekte in eigener Entwicklung

Unsere Technologie eignete sich für viele Produkte und noch mehr Branchen. Wir haben dazu die komplette Infrastruktur entwickelt – aber bewußt keine fix und fertigen Produkte. Vielleicht bis auf unsere Gastronomielösung MENUSAS, und selbst die lässt sich noch komplett an besondere Wünsche und Gegebenheiten anpassen.  

Zur Zeit arbeiten wir ergebnisoffen an verschiedenen Projekten für unterschiedliche Märkte. Alle basieren auf den gleichen Modulen: Datenbank in der Cloud, Verwaltung der Daten im Browser und Anzeige der Daten per QR-Code auf dem Smartphone. Immer alles als PWA, also ohne eine Applikation laden und installieren zu müssen, und wo immer technisch möglich, ohne Angabe von persönlichen Daten für den Nutzer.

Besonders interessant sind die folgenden digitalen Lösungen:

  • Menusas – die digitale Speisekarte. Inkl. Filterung und Anzeige von Zutaten und Allergenen. Mehrsprachig und mit bequemer Bestell- und Zahlungsmöglichkeit für Inhouse, Delivery und Take away.
  • Eine auf dem selben Kern beruhende Version für den Lokalen Handel (inkl. E-Shop für den traditionellen Einzelhandel)
  • für den Tourismus (inkl. digitalem Guide mit Audio, Video und Text)
  • und die Kultur (inkl. Buchungsmöglichkeit)

Alle Module können natürlich einzeln eingesetzt werden. Sie arbeiten intern wie extern auf Schnittstellentechnologie (API), können also problemlos mit vorhandenen Lösungen verknüpft werden.

Zusammen ergeben sie den Hub CITYINFO.cloud (https://cityinfo.cloud).

Eine Lösung, die gerade den in den momentanen Zeiten schwer gebeutelten Branchen eine echte Alternative zu reinen Online Plattformen ermöglicht.

 

Sehr interessant ist die gerade in der Planung und Entwicklung befindliche Lösung für Ausstellungen, Museen und insbesondere das Projekt “Kunst am Bau”

Kunstobjekte, die seit den späten 20er Jahren als Teil von Gebäuden der öffentlichen Hand entstanden, sind genauso wie ähnliche Kunstprojekte von Industrieunternehmen über die gesamte Republik verteilt. Sie der Allgemeinheit näher zu bringen, dabei die KünstlerInnen, die geschichtlichen Hintergründe, die Bezüge zu den Gebäuden und ihren “Bewohnern” auf einfache und intuitive Art – gerne auch ganz spontan – herzustellen, ist Ziel der Lösung.

 

Ebenfalls in Entwicklung ist Texcode, ein digitales Produktlabel für die Textilindustrie. 

Durch enge Kontakte mit der Textilindustrie haben wir begonnen ein universelles kleines Etikett zu entwickeln, dass Endnutzer, Händler, Hersteller und Behörden gleichermaßen nutzen können. Als Compliance Tool ermöglicht Texcode komplett neue Möglichkeiten für alle Beteiligten.

  • Nur noch ein Etikett, aber mit direkter Verbindung zu einer internationalen Datenbank – gesichert mit Blockchaintechnologie – erlaubt es die komplette Lieferkette aller teilnehmenden Lieferanten lückenlos abzubilden.
  • eine enorme Kostenersparnis
  • macht Produktfälschungen weitgehend unmöglich
  • multilingual
  • einfach in der Handhabung

Der Einsatz unserer Technologie ist disruptive. 

Bisher kennt man QR-Codes, wenn überhaupt nur als verschlüsselten Link zu einer mehr oder weniger für das Smartphone optimierten Webseite.

SMARTDATAHUB ist anders: Bei uns wird die direkte Verbindung zu einer individuell für das Projekt programmierten Datenbank aufgenommen.  Für Änderungen, Erweiterungen, das Aussetzen, Pausieren oder Löschen genügt ein Klick. In Echtzeit sind alle Änderungen direkt auf dem Ausgabegerät zu sehen. Die Umprogrammierung einer Webseite ist nicht notwendig.

Eine PWA ist schnell, flexibel und kostengünstig. Eine native App nicht.

 

Nutzer, Anwender, Investoren

Sie wollen mehr wissen, haben eine Idee die wir für Sie umsetzten sollen, kennen einen Case bei dem wir der ideale Partner sein könnten? – Nehmen Sie Kontakt mit uns auf!